Artur Pizarro © Sven Arnstein

THÜRMER-SAAL

Friederikastr. 4, 44789 Bochum

Samstag,
22. August 2020, 20 Uhr

Klavierabend

ARTUR PIZARRO

 

 

 

Robert Schumann (1810-1856)
Bunte Blätter op. 99

Franz Schubert (1797-1828)
Sonate B-Dur D 960

Eintritt
EUR 28 / erm. EUR 23
Karten bestellen

Artur Pizarro (geb. 1968 in Lissabon, Portugal) „erbte“ die Liebe zum Klavier von seiner Großmutter, der Pianistin Berta da Nóbrega, und ihrem Klavierduopartner Campos Coelho. Artur Pizarro studierte bei Sequeira Costa, einem Schüler von Vianna da Motta. Unterricht bei Mentoren wie Jorge Moyan, Aldo Ciccolini, Géry Moutier und Bruno Rigutto ergänzten seine Ausbildung.

Artur Pizarro gewann 1987 den ersten Preis der Vianna da Motta Int. Music Competition und die Greater Palm Beach Symphony Competition. Seinen internationalen Durchbruch schaffte er spätestens mit dem 1. Preis bei der Leeds International Piano Competition.

Der „glänzende“ Artur Pizarro (Harald Eggebrecht in der Süddeutschen im Januar 2020)
konzertierte weltweit mit Soloabenden, in Kammermusikformationen sowie mit führenden Orchestern unter Leitung namhafter Dirigenten, darunter Sir Simon Rattle, Philippe Entremont, Yan Pascal Tortelier, Sir Andrew Davis, Esa-Pekka Salonen, Yuri Temirkanov, Wladimir Fedosejew, Yannick Nézet-Séguin u. a.

Artur Pizarro erhielt in seiner Heimat Portugal zahlreiche Auszeichnungen für seine Verdienste um die klassische Musik.

Tipp: Zur Besprechung von Artur Pizarros jüngster CD Einspielung "Couleurs" (Klavierkonzert von F. Poulenc) mit den Bamberger Symphonikern in der Süddeutschen Zeitung vom 20.1.2020